Menu Content/Inhalt
Home arrow Denkmšler
ALLE 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

Ergebnisse 1 - 37 von 37
¬† Theodor-W.-Adorno-Platz¬† ¬† ¬† Theodor Wiesengrund war ein Sohn des j√ľdischen Kaufmanns Oscar A.Wiesen- grund und wurde am¬† 11.09.1903 in Frankfurt am Main geboren. Adorno nahm sp√§ter den Namen seiner Mutter, der...

¬† Campus - Westend (Gr√ľneburgplatz 1)¬† ¬† Alois Alzheimer war der √§lteste Sohn des Notar Eduard Alzheimer und seiner Frau Barbara Theresia Busch und wurde am 14 Juni 1864 in Marktbreit geboren. Nach seinen Schulbesuchen in M...

¬† ¬†Bolongarostra√üe 109 ¬†¬† Bruno Asch, Sohn j√ľdischer Eltern, wurde am 27. Juli 1893 in Wollstein geboren. Er besuchte das preu√üische Realgymnasium bis zur Obersekundarreife. Dann war er Lehrling in der Textilbran...

   Stadt- und Universitätsbibliothek (Bockenheimer Landstraße 134-138)   Martin Buber wurde am 8. Februar 1878 in Wien geboren und verbrachte seine Kindheit in Lemberg, in dem strenggläubigen Milieu seines Großv...

Wilhelmshöher  Straße 279   Henry Budge wurde als zweiter Sohn des aus Wetzlar stammenden Moritz Moses Budge am 20. November 1840 in Frankfurt am Main geboren. Seine Mutter war Hitzler (Henriette) Adler, ebenfalls aus Frankfur...

¬†Taunusanlage ¬† In der ehemaligen Judengasse 118 in Frankfurt am Main wurde am 17 Mai 1786 Juda L√∂b Baruch geboren, der nach der Taufe Ludwig B√∂rne hie√ü. Er¬† stammte aus einer ber√ľhmten Bankiersfamilie und verbrac...

  Bockenheimer Landstraße 91    Am 25. Juli 1905 wird  Elias, als Sohn des Kaufmanns Jacques Canetti und dessen Frau Mathilde, in Rustschuk (heute: Russe, Bulgarien) geboren. Seine Eltern sprechen deutsch, zu Hause aber pfle...

Emil-Claar-Stra√üe 30 ¬† Emil Claar war Sohn eines j√ľdischen Anwalts mit dem Namen Rappoport. 1859 kam er nach Wien, wo der Junge f√ľr kleinere Rollen verpflichtet wurde. Er spielte¬† sp√§ter in den Schauspielh√§usern i...

Westendplatz ¬† Paul Ehrlich wurde am 14. M√§rz 1854 in Strehlen (Schlesien) geboren. Er wurde von seinen Eltern in der j√ľdischen Tradition erzogen. Ehrlich studierte Medizin in Breslau, Stra√üburg und Freiburg, promovierte in Lei...

Volkshochschule (Im Galusspark 19) ¬† Wilhelm (Isaac) Epstein wurde am 26. Oktober 1860 in Leipzig geboren. Er war ostj√ľdischer Abstammung und getauft. Epstein lebte von 1895 bis 1897 in Russland und ab 1897 in Frankfurt am Main. Er war von...

Frankfurter Oper (Willy-Brandt-Platz)¬† Hans Erl, 1882 in Wien geboren, wurde 1918 Erster Bassist an der Frankfurter Oper. 1933 wurde er wegen seiner j√ľdischen Herkunft entlassen und am 11. Juni 1942 zusammen mit seiner Frau in das Vernicht...

¬† Br√ľder-Grimm-Schule (Luxemburgerallee 1-3) ¬†Julius Fl√∂rsheim arbeitete in der Br√ľder-Grimm-Mittelschule. Er geh√∂rte damit zum ersten Lehrkollegium der Schule, die 1910 gegr√ľndet wurde. Im August 1914 wurde sein...

Anne-Frank-Schule (Fritz-Tarnow-Straße 29)    Anne (Annelies Marie so der eigentliche Vorname) Frank war eine Tochter des Kaufmanns Otto Heinrich Frank. Sie wurde am 12. Juni 1929 in Frankfurt am Main geboren. Ihre Familie lebte im M...

¬† Kurmainzer Stra√üe 91¬† Victor Gollancz wurde am 9. April 1893 in London geboren. Er war der Nachkomme einer aus¬† Polen ausgewanderten j√ľdischen Familie und ein selbstbewusster, orthodox erzogener Jude. Nach seiner Lehrera...

Taunusanlage¬† ¬† Heinrich Heine wurde als Sohn des Samson Heine und der Betty von Geldern am 13. Dezember 1799 in D√ľsseldorf geboren. Er starb am 17. Februar 1856 und wurde auf dem Friedhof am Fu√ü des Montmartre in Paris begraben...

¬†Westendstra√üe 79 ¬† Max Horkheimer wurde am 14. Februar 1895 in Stuttgart geboren. Er war zun√§chst im v√§terlichen Gesch√§ft kaufm√§nnisch t√§tig. Sp√§ter holte er das Abitur extern in M√ľnchen nach. Dort...

¬†Campus- Westend (Gr√ľneburgplatz 1) ¬† Ernst Kantorowicz wurde am 3.Mai 1895 in Posen (Polen) geboren. Seine Familie, seit 1834 und damit vor der allgemeinen Regelung in Preu√üen naturalisiert, 1845¬† mit B√ľrgerrecht vers...

Sternstra√üe 2¬† ¬† Siegfried Kracauer wurde am 8. Februar 1889 in Frankfurt am Main geboren. Kracauer war Sch√ľler des Philanthropins und der Klinger-Oberrealschule. Er studierte Architektur in Darmstadt, Berlin, M√ľnchen und l...

Myliusstra√üe 20 / Kleine Wiesenau¬† ¬† Karl Landauer wurde am 12. Oktober 1887 in M√ľnchen geboren. Sein Vater und Gro√üvater waren Bankiers und stammten aus der Schicht der ‚ÄěHofjuden‚Äú, die die Finanzierung des bay...

Schaumainkai 7/ Schifferstra√üe¬† ¬† Ludwig Landmann stammte von s√ľdwestdeutschen Juden ab und wurde in Mannheim am 18. Mai 1868 geboren. Er studierte nach dem Abitur Jurisprudenz in M√ľnchen, Heidelberg und Berlin. Sp√§ter...

¬† Cronstettenstra√üe 57 ¬† Die Eltern von Rose Livingston waren Franziska und Max Livingston. In ihrer Jugend wanderten sie von Deutschland nach Amerika aus¬† kehrten aber 1866 nach Frankfurt am Main zur√ľck. Rose wurde am 25....

¬†Basaltstra√üe 23 ¬† Rosa Luxemburg wurde laut Geburtsurkunde am 5. M√§rz 1870 in Zamosc (Polen) geboren. Ihr eigentlicher Name war Rosalita Luxenburg. Sie entschied sich, den Schreibfehler der Beh√∂rden ‚ÄěLuxemburg‚Äú...

Mendelssohn Weg (Stadtwald)¬† ¬† Felix Mendelssohn-Bartholdy war der Enkel des ber√ľhmten Philosophen Moses Mendelssohn und ein Sohn des Bankiers Abraham Mendelssohn. Felix wurde am 3. Februar 1809 in Hamburg geboren. Seine Familie lebte...

Merton‚Äôs Passage (Lurgiallee 6-8) ¬† Wilhelm Merton war das sechste Kind von Ralph Merton (urspr√ľnglich Raphael Moses) und Sara Amalia Cohen. Er wurde in Frankfurt am Main am 14. Mai 1848¬† geboren. Sp√§ter arbeitete Merton im...

Willy-Brandt-Platz¬† ¬† ‚ÄěUnmittelbar nach Beginn der nationalsozialistischen Herrschaft am 30. Januar 1933 wurden die St√§dtischen B√ľhnen Frankfurt zur Zielscheibe des politischen, vor allem des antisemitischen Terrors. Zahlre...

Schumannstraße 10    Rosenzweigs Eltern (Georg Rosenzweig und Adele Alsberg) waren  wohlhabend gewordene assimilierte Juden. Franz besuchte ab 1905 verschiedene Universitäten (Heidelberg, Marburg, Berlin, Freiburg), wo er G...

Uniklinikum (Theodor-Stern-Kai 7)¬†¬† ¬† ¬† Hannah Louise von Rotschild war eine Tochter von Louise und Mayer Carl von Rotschild (geboren am 9. November 1850 gestorben am 23. M√§rz 1892). Sie gr√ľndete¬† und er√∂ffnet...

Clementine - Kinderhospital (Theobald ‚Äď Christ ‚Äď Stra√üe 16) ¬† Louise von Rotschild aus London (geboren am 6. Juli 1820, gestorben am 12. Dezember 1894) war eine Enkelin von Mayer Amschel Rotschild. Sie war mit ihrem Cousin Bar...

 Königssteinerstraße 9-13   Nicolaus Schiff hat 1901 zwei Geschäfte in der Königsteiner Straße von der Stadt Höchst gekauft. Der Handel entwickelte sich gut. 1928/29 wurden die Häuser NN 9 und 11 abgeri...

Akademie der Arbeit (Mertonstra√üe 30) ¬†Hugo Sinzheimer war als Sohn einer wohlhabenden, liberal eingestellten j√ľdischen Textilfabrikantenfamilie geboren worden. Er studierte Rechtswissenschaften und National√∂konomie und promovie...

Bockenheimer Landstraße 102    Sondheimer Albert, ein deutscher Unternehmer, Bibliophil, Philanthrop. Im Kreis seiner Interessen und derjenigen der ganzen Familie nahm die Literatur und das Sammeln von interessanten Ausgaben einen gr...

Georg - Speyer -¬† Haus (Paul - Ehrlich - Stra√üe 42-44) ¬† Georg Speyer war ein Sohn des Bankiers Lazard Speyer aus Frankfurt am Main. Er lernte am Philanthropin, der j√ľdischen Oberschule, und wurde in deutschen und ausl√§nd...

Frankfurter Oper (Willy-Brandt-Platz) ¬† Magda Spiegel, 1887 in Prag geboren, kam 1916 als Erste Altistin an die Frankfurter Oper und geh√∂rte dem Ensemble bis 1935 an. Sie z√§hlt zu den ber√ľhmtesten deutschsprachigen S√§ngerin...

Wolfsgangstraße 152    Wilhelm Steinhausen wurde am 2. Februar 1846 in Sorau geboren. Er besuchte ab 1863 die Berliner Akademie und anschließend noch drei Jahre die Kunstschule in Karlsruhe. 1871 erhielt er den Michael-Beer-Pre...

Robert-Mayer-Straße 2    Otto Stern wurde als Sohn von wohlhabenden Eltern, Oscar und Eugenie (geb. Rosenthal) Stern in Sorau am 17. Februar 1888 geboren. Er besuchte  1897-1906 das Johannesgymnasium, nach dem Abitur studierte e...

Buchenrodestra√üe¬† ¬† Die Br√ľder Arthur und Carl waren S√∂hne j√ľdischer Eltern: Bernhard Weinberg und seine Frau Pauline, geborene Gans. Arthur Weinberg absolvierte die Musterschule in Frankfurt am Main und studierte dann...

¬† ¬†Carl-von-Weinberg-Park ¬† Carl-von-Weinberg-Schule (Zur Waldau 21) ¬† Carl Weinberg wurde am 14. September 1861 geboren. Er trat 1882 nach seiner Lehrzeit in die Firma ‚ÄěLeopold Cassela‚Äú ein. W√§hrend Arthur vorwi...

  

Powered by AlphaContent 3.0.3 © 2005-2017 - All rights reserved
designed by made your web.com